Toma

Zäpfchen Erinnerungen
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Mein Alter:
  • 53

Über

Zum Inhalt springen. Die alte Frau auf Zimmer wollte keine Ruhe geben. Sie hatte panische Angst.

Beschreibung

Das Leben mit einem Baby hält jeden Tag neue spannende Entdeckungen und unvergessliche erste Male bereit. In den vergangenen und kommenden Tagen standen bzw. Vergangenen Donnerstag war es dann auch schonso weit: Meine Maus und ich machten uns auf den Weg zu PULS4, Omi war freilich mit von der Partie. Meine Tochter war wie üblich das bravste Baby der Welt und wurde in den vier Stunden am Sender von geschätzten Personen geherzt. Schön war das!

Es hat auch alles super funktioniert, wenn man über meinen dauererhöhten Stresspegel und das schlechte Gewissen ob Omis Zwangsbeglückung hinwegsieht.

Diese Woche stehen zwei Drehs an, nächste Woche sogar drei und da Mini nach wie vor bestenfalls das Gesicht verzieht, wenn ich ihr das Fläschchen geben möchte, stehen meiner Mama wohl noch ein paar Nachmittage in bester Gesellschaft meiner KollegInnen bevor. Angeblich macht es ihr nichts aus — ich kann nur hoffen, dass das stimmt. Ganz recht, unsere Kleine lässt sich das nicht entgehen und angesichts der tollen neuen Baby-Kollektion sind wir schon seit Tagen im Shoppingfieber! Um Vorgestern hatten wir wiedermal ein Date mit unserer Kinderärztin.

Eigentlich sollte meine Tochter ihre zweite Schluckimpfung bekommen aber nach Abgleich der Termine und laut Mutter-Kind-Pass vorgeschriebenen Impfungen stand fest: es wird die Nadel.

Die erste 6-Fach-Impfung. Meine Nerven! Unsere Maus war so tapfer, aber dieser Quietscher fuhr mir durch Mark und Bein.

Sicher ist sicher?

Die Maus schlief bei Mama und Papa und hatte — zum Glück — kein Fieber. Also war kein Zäpfchen notwenig… nicht mal das Dreiviertelte. Wenn Sie mich auf Facebook verfolgen wissen Sie, dass ich vor einigen Monaten nach Meinungen zu Impfungen im Allgemeinen gefragt habe. Zum Beispiel: Die Mutter eines ehemaligen Volksschulkollegen schwört bei jedem einzelnen ihrer sechs?

Kinder darauf: keine Impfungen, niemals! Das leuchtet mir ein und aller Verschwörungstheorien zum Trotz lasse ich mein Kind nun impfen. Nach wie vor freue ich mich aber auf Meinungen dazu!

In den kommenden Tagen muss der Artikel für meine erste eigene Kolumne fertig werden. Am Gerne hier? Im kostenlosen Newsletter erhältst du Impulse zur bewussten Elternschaft und Lebensgestaltung, sowie diverse Empfehlungen und Infos zu Neuigkeiten direkt in deinen Posteingang. Ich freu mich auf dich! Nach deiner Anmeldung erwartet dich eine Mail mit 9 Artikeln, die mir dabei geholfen haben, ein Stückchen mehr die Mama zu werden, die ich sein möchte.

Genauere Informationen entnimm bitte der Datenschutzerklärung. Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.

Ein leben voller premieren oder das erste mal vergisst man nicht

Ein Leben voller Premieren oder das erste Mal vergisst man nicht. Ein Leben voller Premieren oder das erste Mal vergisst man nicht Zeige grösseres Bild. Anmeldung erfolgreich! Bitte schau in deinen Posteingang, um die Anmeldung zu Bestätigen! There was an error submitting your subscription.

Please try again. Share This Story, Choose Your Platform!

Facebook Twitter Reddit LinkedIn WhatsApp Tumblr Pinterest Vk E-Mail. Ähnliche Beiträge. Schwanger zu Weihnachten?

Online training für schwangere und mütter

Dezember 3rd, 18 Kommentare. Leichtigkeit, Lebensfreude, Glück: geliebte Erinnerungen bewahren und gemeinsam neue schaffen. April 13th, 0 Kommentare.

Mamarunde — wir lieben den Frühling: bunte Bastelideen, nahe Reiseziele und die Erinnerung an ein Picknick mit meinem Baby Video. April 26th, 1 Kommentar. Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen Kommentar.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Details findest du in der Datenschutzerklärung. OK Nein.

Nach oben.

Aktuell Mitglieder

Sile

Startseite » 10 peinliche Erinnerungen, die schlimmer sind, als alles, was du je getan hast!
Mehr

Manon

Dass nicht nur Kleinkinder sondern bereits Säuglinge endogene und exogene Traumatisierungen erleiden und diese psychischen Überwältigungszustände im Gedächtnis speichern und dadurch in ihrer weiteren Entwicklung behindert werden können oder gar daran sterben, das wurde in der klinischen Psychoanalyse bereits vor über Jahren von Freud in seinen ersten klinischen Fallbeschreibungen und in seiner Theorie ab , und bei Ferenczi und Spitz ab dem 1.
Mehr

Jess

Es ist Hochsaison.
Mehr

Mireille

Hallo, wir mussten unserem Kleinen ein Zäpfchen stecken.
Mehr