Faith

Bi Paar Geschichten
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre:
  • 19

Über

Startseite » Mein erstes Mal mit einem Bi Paar. Ich wusste keine Antwort darauf warum sich bei uns in letzter Zeit fast nichts mehr abspielte. Heute muss ich fast darum betteln ein bisschen Sex zu haben, und meine Frau tut Ihr Bestes, um nicht mehr attraktiv und begehrenswert auf mich zu wirken. Aber wozu habe ich denn privat einen Computer, den das Finanzamt als Dienstgerät anerkennt?

Beschreibung

Startseite » Das englische Bi- Paar. Unser kleine Urlaubsfinca lag etwas abseits vom Meer und vom Haupttouristenstrom auf einer Anhöhe in einem kleinen Pinienwald. Ich war ziemlich sauer, weil ich sofort bemerkte, dass in dieser Gegend keine Jugendlichen meines Alters urlaubten und ich befürchtete, vor Langeweile sterben zu müssen. Abwechslung verhiess lediglich ein wunderschön angelegter Swimming — Pool und eine kleine Tennisanlage mit allem was dazu gehört.

In den komfortablen Gastzimmern waren neben meiner Mutter und mir einige wenige Leute, die man kaum sah, noch ein Ehepaar aus England untergebracht. Das Paar war älter als meine allein erziehende Mutter, wie sich später herausstellte. Zum Zwecke meiner Bildung und der Erweiterung der Sprachkenntnisse richtete meine Frau Mama es dann so ein, dass wir zum Frühstück und zum Abendessen jeweils mit den Engländern gemeinsam am Tisch sassen. Sie waren durchaus nett. Natürlich kam das Gespräch so auch auf Schule und auf meine Hobbys Tennis und Schwimmen zu sprechen.

Wir spielen auch Tennis, sagte die englische Dame. Lust auf ein Match? So verabredeten wir uns gleich für den nächsten Tag zu einem Spiel und ich erwartete eher gelangweilt ein langsames Rentner-Ping-Pong. Aber immerhin- auch dieses wäre besser als Langeweile und ich ging davon aus, die Lady alsbald vom Platz zu fegen.

Doch sie entpuppte sich als hervorragende Spielerin, die mir die Bälle nur so um die Ohren fliegen liess und mich von einer Ecke in die nächste hetzte. Nachdem ich ohne den Hauch einer Chance kläglich untergegangen war und mich daher fürchterlich schämte, reichte sie mir die Hand und lobte zu meiner Überraschung dennoch mein Spiel. O Boy. Das können wir sehr schnell verbessern, sowohl taktisch als auch in den Bewegungsabläufen. Du hast nämlich durchaus Talent, wenn Du nicht nur Kraft, sondern auch Deinen Kopf besser einsetzt.

Lust auf einen Kurs? Ich nickte heftig und war noch immer ziemlich atemlos… also heute Mittag. Very good.

Wir beginnen dann mit Deinem personal training…. Auch ihr Mann Ben war jetzt auf dem Platz, übte kraftvoll an der Ballmaschine und entpuppte sich dabei gleichfalls als Tennisass.

Beide Körper des Paars waren sehr sportlich, wie es für das Alter wohl ungewöhnlich war. Kein Bauchansatz war an den flachen Körpern zu erkennen. Meine Mutter war heute in die nächste Stadt zu irgendwelchen Besichtigungen gefahren, zu denen ich wiederum keine Lust hatte.

Sie war also sehr beruhigt, mich gut beschäftigt und englisch- wie tennislernend in guten Händen zu wissen. Deinen Aufschlag müssen wir als erstes verbessern, begann die Einweisung. Ich spannte meinen Rücken und schlug auf so gut ich konnte. Offensichtlich konnte ich es nicht sehr gut.

Beide traten näher und zeigten es mir. Ohhh Boy… Deinen Hintern mehr nach vorne drücken. Muss wie ein Flitzebogen aussehen. Ich versuchte es und hatte plötzlich ihre Hand an meinem knackigen Boyarsch. Nach vorne. Und siehe da. Mein Aufschlag kam immer präziser und ihr Mann hatte auf der anderen Seite plötzlich immer mehr Mühe, ihn zu parieren. Ich wurde ganz rot und wir lachten beide.

Aber noch etwas hatte ich bemerkt. Ich wollte plötzlich gar nicht mehr so gut aufschlagen, sondern erneut ihre Hand an meinem Hintern spüren. Natürlich hatte ich schon früher Hände am Hintern gehabt. Freundschaftliche Klappse beim Fussball oder mütterlich scherzend damals als kleineres Kind. Aber hier war es anders. Ich wollte ihr am liebsten meinen Po entgegenstrecken und die Hand immer und immer wieder spüren und nahm deshalb sogar absichtlich wieder Rückschritte beim Aufschlag in Kauf. Woher auch immer solche Gefühle kamen…. Zeige Du es ihm. Wir wechselten das Feld… Es enttäuschte mich, sie gehen zu sehen und wurde plötzlich durchzuckt.

Auch seine Hand war plötzlich an meinem Hintern. Stark, männlich, fest und irgendwie fordernd. Ich beugte mich vor und bekam eine Latte, wie ich sie nie zuvor bei einer einfachen Berührung bekommen hatte. Schluss für heute… Ein vieldeutiges Lächeln umspielte seine Lippen. Ausserdem regnet es gleich. Und tatsächlich goss es plötzlich in Strömen.

Fette und unerwartet kalte Tropfen machten uns klatschnass und wir rannten in unsere Zimmer zurück. Ich hatte das abgetrennte Zimmer neben dem meiner Mutter, das allerdings nur von einer Seite zugänglich war. Und schon durchzuckte es mich. Sie hat gedankenlos den Schlüssel mitgenommen! Ich konnte nicht rein und die Rezeption hatte um diese Zeit nicht geöffnet. Also ging ich nochmals raus und vesuchte, in den ersten Stock zu klettern….

Kommentare konnten nicht geladen werden!

Was machst Du denn da? Ich kann nicht rein, mein Mutter ist nicht da…hörte ich mich brummig sagen. Ok… Mach Dich bei uns frisch… Zögernd betrat ich das Zimmer. Ihn sah ich nicht. O mein Gott, Du schnatterst ja. Ausziehen und unter die warme Dusche.

Als Kind hatte ich oft FKK gemacht und auch im letzten Sommer hatte ich drei Wochen fast immer splitternackt mit einem Freund und dessen Eltern an einem kroatischen Strand verbracht. Doch hier war es anders. Irgendwie ahnte ich, dass meine Nacktheit vor dieser Frau anders sein würde als unschuldige Nacktheit am Badestrand.

Sie bemerkte mein Zögern und zog mir entschlossen mein klammes T- Shirt über den Kopf.

Mann und bi-paar

Keine Erkältung bitte, junger Mann. Und plötzlich ein Lächeln. Was ist das denn? Ich schaute an mir herunter und war fast erstarrt. Meine Shorts standen vom Bauch ab, als hätte man darin eine Zeltstange errichtet….

Kommentare konnten nicht geladen werden!

Ich hatte eine Erektiondie mir fast die Hose zu platzen drohte. Ohne ein einziges Wort kniete sie vor mir hin, zog mir die nasse Tennishose und den knappen Boyslip mit einem einzigen Griff herunter. Steil aufgerichtet stand er, direkt vor ihren Augen, bereits mit einem feuchten Tropfen an der Spitze hoch in Richtung zum Bauchnabel.

Ich schloss die Augen, schämte mich und fühlte nur noch, wie sich ein warmer Mund und eine Zunge, ihre Zunge und ihr Mund, meiner Männlichkeit annahm. Mit zwei Händen wichste sie leicht daran, spielte an meinen Einern. Und plötzlich war wieder ihre Hand auf meinem, diesmal nackten, Hintern. In diesem Moment schoss, ohne Vorwarnung, eine Fontäne aus mir heraus, wie ich sie in meinen jungen Jahren auch bei meinen geilsten und obszönsten Wichsphantasien noch nicht zustande gebracht hatte. Sperma entlud sich aus meinem Körper, pumpte aus mir heraus, als sei ein Stausee geborsten oder ein Vulkan ausgebrochen.

Ich zitterte am ganzen Leib- aber nicht mehr wegen der Kälte. Mir war heiss und gleichzeitig schwarz vor den Augen. Natürlich kam ich wieder zu mir und stellte fest, dass ich immer noch nackt war.

Mann und bi-paar

Ein Handtuch lag auf mir. Meine Beine waren hochgelegt worden. Sie streichelte mich am Kopf, worauf ein angenehm kühles Tuch lag. Ich nickte. Sie reichte mir das Getränk und ich fühlte, dass aus meinem Schwanz unten noch immer Samenfäden und einzelne Tröpfchen austraten. Sie zog das Tuch herunter und wischte mich liebevoll wie ein Baby ab….

Du musst Dich für nichts entschuldigen.

Aber ich sehe, dass sich nicht nur Dein Aufschlag verbessern lässt. Du kommst zu rasch. Und dann noch ohne Vorwarnung….

Top Mitglieder

Cassondra

Vier Tage nachdem ich eine Kontaktanzeige aufgegeben hatte, erhielt ich eine viel versprechende von Suse und Alex.
Mehr

Dorolisa

Ich hatte eine Kontaktanzeige im Internet aufgegeben.
Mehr

Marissa

Startseite » Mein erstes Mal mit einem Bi Paar.
Mehr

Jane

Startseite » Erste geile Bi-Versuche mit älterem Paar.
Mehr