Joelie

Bdsm Abkürzung
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre alt:
  • Ich bin 70

Über

Es ist ziemlich beachtlich, was in der Abkürzung BDSM alles drin steckt. Die mittleren Buchstaben stehen nämlich gleich für verschiedene Themen:. Der «50 Shades of Grey»-Hype hat das Thema nun einem Millionenpublikum zugänglich gemacht. Seither prägt der Buch- und Filmzyklus für die Massen das Genre.

Beschreibung

Glauben Sie nicht?

Den Hype über "Fifty Shades of Grey" halten Sie für völlig übertrieben? Wenn Sie so denken, sind Sie damit nicht allein. Denn die meisten Männer sind unschuldigen Blümchensex gewohnt.

Allenfalls verhaltene Klapse oder Haareziehen waren bisher drin. Dabei ist BDSM derzeit in aller Mund und sogar viele Frauen bekennen sich öffentlich zur Sehnsucht nach der harten Gangart. Aber wieso ist die Welle scheinbar bisher in so wenigen Schlafzimmern angekommen? Wir haben mit einer BDSM-Expertin gesprochen. Sie sagt: "Jede Frau sollte BDSM ausprobieren.

Wenn sie es getan hat, will sie es wieder tun".

Abkürzungen vor sm

Schauen wir uns die 3 Bereiche im Detail an:. Obwohl alle 3 Teilbereiche unter den Oberbegriff BDSM fallen, sind sie differenziert zu betrachten. So mag beispielsweise nicht jeder devote Partner Schmerzen oder nicht jeder Dom führt gern physische Züchtigung durch. Ganz wichtig: Bei der sexuellen Spielart ist alles, was die Partner dabei tun, abgesprochen und freiwillig.

Unterkategorien

Von gezwungenen Handlungen distanzieren sich BDSM'ler. Die Hälfte der befragten Studienteilnehmer gab an, dass sie schon von Fesselspielen geträumt haben. Es bleibt aber meist bei einer Fantasie: laut einer Umfrage des Forsa-Institut im Auftrag des "Sterns" haben nur 15 Prozent der Deutschen BDSM schon einmal ausprobiert. Zugegeben: Peitschen, Ledermasken und Handschellen sehen für viele Menschen martialisch aus.

Neuer podcast: grenzen spüren

Dementsprechend viele Vorurteile gibt es gegenüber Menschen, die solche Utensilien mit ins Bett nehmen. Gängige Vorurteile gegenüber BDSM'lern sind: sie sind krank, pervers oder abnormal.

Das ist wie mit chinesischem Essen", erklärt die BDSM-Expertin. Denen merkt man ihre sexuelle Leidenschaft im Alltag gar nicht an", so die Domina.

Dwt - seltsame abkürzungen in kontaktanzeigen

Auch eine Studie der niederländischen Universität Tilburg bestätigt, dass BDSM'ler nicht krank sind. Im Gegenteil: die Ergebnisse weisen darauf hin, dass die Anhänger der harten Gangart gesünder, mental gefestigter und glücklicher in ihrer Partnerschaft sind.

Kennen Sie den Spruch: Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse kommen überall hin? Das ist auch beim weiblichen Hang zu SM die Devise. Auch mal das Biest spielen zu dürfen, macht viele Frauen scharf. Ich darf schmutzig, rigoros und beherrschend sein. Ich bin dafür verantwortlich, wie weit ich gehen darf.

Was bedeutet fa?

Es nicht auszunutzen, reizt mich zusätzlich" so die Domina. Nicht zu wissen, was als nächstes kommt. Sich völlig hingeben, ausgeliefert sein, auch mal was aushalten können und die eigene Unversehrtheit in die Hände eines anderen Menschen legen", sagt sie. Es darf ziepen, ich mag klare Worte und der Po darf auch mal rot glühen, aber stundenlange Sessions sind nicht mein Fall. Aber da ist jeder anders", so die BDSMlerin.

Es wäre aber auch falsch anzunehmen, jede Frau stände heimlich auf BDSM-Sex. Eine Frau, die auf sexuelle Unterwerfung oder Schmerzen beim Sex steht, schämt sich oft für ihre Vorliebe. Sie empfindet Scham gegenüber Frauen, die Opfer von Gewalt wurden.

Abkürzungen vor sls

Sie selbst und andere, denen sie von ihrer Vorliebe erzählen würde sucht psychologische Ursachen, die ihre Lust an einer harten Gangart erklären. Dabei ist die Lust auf Klapse auf den Po oder Bisse in die Brustwarze genauso eine Vorliebe wie Sex mit oder ohne Sextoy", so die BDSM'lerin "Und es gibt ja noch ganz andere Spielarten". Eine softe Art des BDSM könnte folglich auch sein, dass die Partner über sanfte Unterwerfungs-Szenarien zusammen fantasieren", so die Kinky-Liebhaberin.

Ihre Fantasie ist das mächtigste Sextoy überhaupt! Bondage: Bondage meint das kunstvolle Fesseln des Partners.

Bedeutung für sm

Mit Seilen, Bondagetape oder Lederfesseln werden Handgelenke, Arme, Hals oder Beine gefesselt oder angekettet. Dom: Der "Herr" oder "Dom" bzw. Kinks: "Kinks" bezeichnen die Vorlieben; also das, was jemanden antörnt. Ein Kink ist nicht mit einem "Fetisch" zu verwechseln. Ein Kink kann zum Beispiel Fesseln oder Haareziehen sein, ein Fetisch ist immer an Dinge oder Materialien gebunden, zum Beispiel die Lust auf Lack und Leder. Safeword: Das "Safeword" ist ein verabredetes Stichwort, das die sexuelle Handlung sofort unterbricht.

Spanking: "Spanking" ist die Übersetzung für Hintern versohlen. Am häufigsten geschieht Spanking mit der flachen Hand aber auch ein Ping-Pong-Schläger kann herhalten. Anders als der "Sklave" gibt der Sub die Kontrolle nur während des Spiels ab, nicht auch im alltäglichen Leben.

Der unterwürfige Partner muss übrigens kein schlechtes Selbstbewusstsein haben. Im Gegenteil: häufig sind Subs ebenso starke Persönlichkeiten wie die dominanten Partner. Switch: "Switch" meint eine Person, die in beiden Rollen zufrieden ist — als dominanter oder devoter Part. SSC: Diese Abkürzung steht für "Safe, sane and consensual".

Es bedeutet, dass die Sicherheit des Subs immer vor dem sexuellen Vergnügen kommt.

Eine BDSM-Session findet niemals unter Drogeneinfluss statt und der Sub kann sie jederzeit mit dem Safeword beenden. Vanilla: Menschen, die nicht auf SM-Spielchen steht, wird in der Szene als Vanilla oder Vanille bezeichnet. Auch bekannt als "Blümchensex".

Kinky Sex ist in jedem Fall eine Möglichkeit, Ihren Sex zu bereichern. Scharfe Rollenspiele durchbrechen die Sex-Routine und können sogar die Vertrauensbasis der Partner steigern. Indem Sie sich auch mal an einer härteren Gangart versuchen, entlocken Sie der Partnerin mögliche Fantasien und geheime Wünsche.

Verstehen Sie es nicht falsch, es geht nicht darum, dass Sie Ihrer Partnerin wehtun. Im Gegenteil: Sie lassen sie selbst entscheiden, was Sie ausprobieren mag.

Abkürzungen – sm. (36 ähnliche treffer)

Auch als devote Partnerin behält sie jederzeit die Kontrolle über die Situation sie sagt das Codewort — das Spiel endet. Die offene Kommunikation wirkt sich auch auf andere Lebensbereiche aus — so berichten BDSM-Paare, dass sie im Alltag sensibler für Wünsche und Sorgen des Partners sind und keine Angst haben, Grenzen zu ziehen. Keine Sorge: kinky Sex bedeutet nicht, dass Sie sich fortan im Bett auspeitschen und nur noch Ledermaske beim Liebesspiel tragen. Die Spielart BDSM hat viel vielschichtigere Facetten und beginnt schon bei simplen Machtspielen oder Experimenten mit Lustschmerz.

Wie Sie sich ganz sanft an eine härtere Gangart herantasten. Kommunikation ist Alles Viel wichtiger als das harte Anfassen sind die Gespräche davor.

Abkürzungen – bondage (1 ähnlicher treffer)

Es passiert nichts, was nicht beide Partner wollen", so die Expertin. Schauen Sie gemeinsam Filme, in denen kinky Sex-Szenen enthalten sind und schauen Sie, was es mit Ihnen und Ihrer Partnerin macht. Sie haben "Fifty Shades of Grey" auf dem Nachttisch Ihrer Partnerin entdeckt? Sprechen Sie sie behutsam darauf an, ob Sie Lust hat, auch mal die härtere Nummer auszuprobieren. Beginnen Sie mit Humor Schauen Sie sich typisches Equipment zum Beispiel Seile gemeinsam an und überlegen Sie laut, was man damit anstellen könnte. So nähern Sie sich spielerisch und erfahren mehr über Fantasien oder Sorgen des Partners.

So können Sie auch herausfinden, ob Sie eher der dominante oder devote Part sein möchten. Bleiben Sie in Ihrer Komfortzone "Es geht nicht darum, immer krassere Sachen auszuprobieren. Wenn etwas scharfmacht, muss man sich nicht zu härteren Spielarten steigern", sagt die Expertin. Wer bei den ersten Versuchen spürt, dass die Spielart nichts für einen ist, sollte nicht dem Partner zuliebe weitermachen.

Machen Sie nur das, was Ihnen gefällt und freuen Sie sich über die neue Erfahrung, statt schon einen Schritt weiter zu denken.

Aktuell Nutzer

Hannie

Beziehungen, die auf Dominanz und Unterwürfigkeit der Partner beruhen, werden seit einiger Zeit unter der politisch korrekten Bezeichnung BDSM aufgeführt.
Mehr

Lucita

Diese Seite verwendet Cookies.
Mehr

Leslie

BDSM, Fetische und Rollenspiele - ein Blick in die Welt der Sexualität: In den vier Buchstaben BDSM stecken einige Bedeutungen, die eine sehr vielschichtige Szene umschreiben.
Mehr

Lovis

Buch- stabe.
Mehr